Transportindex

Moderatoren: Aircraft-Admins, English-Support, FTW-Development, Airport-Admins

Antworten

Topic author
strafer
Beiträge: 177
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 10:42
Wohnort:
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Transportindex

#1

Beitrag von strafer » Mi 8. Mai 2019, 06:38

Handbuch: "...Prozentsatz, dessen Höhe angibt, wie viele der
generierten Passagiere und Güter befördert wurden."
1. Frage: bezieht sich das auf den FBO insgesamt oder nur auf die Aufträge, die für eine Fluggesellschaft generiert werden?
2. Frage: Wenn es sich nur um die Aufträge einer Fluggesellschaft bezieht, warum sinkt der TPI, wenn gar keine Aufträge verfallen, also nur Aufträge vorhanden sind, die erst in 3-4 Tagen verfallen?
Ich habe das ein paar Tage verfolgtr. Nach einem Flug ist der TPI gestiegen. Dann gab es nur noch Aufträge, die erst in 3-4 Tagen verfallen. Trotzdem sinkt der TPI konstant.
Danke im Voraus! Grüßle
strafer


guohexiang
Beiträge: 148
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 12:58
Wohnort:
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Transportindex

#2

Beitrag von guohexiang » Mi 8. Mai 2019, 07:10

1. Aufträge von Fluggesellschaft.
2. Der TPI sinkt wenn Aufträge generiert sind.


Topic author
strafer
Beiträge: 177
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 10:42
Wohnort:
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Transportindex

#3

Beitrag von strafer » Mi 8. Mai 2019, 11:31

Vielen Dank!
Meine Logik war bisher, dass der TPI sinken sollte, wenn man seine Passagiere bis zum Verfallsdatum nicht befördert, wenn ich also lt. Handbuch "... mit deren Transport nicht mehr hinterherkomme." Solange ich die Passagiere bis zum Verfallsdatum befördert habe, bin ich doch meinen Transportverpflichtungen hinterher gekommen. Ist für mich nach wie vor irgendwie unlogisch. Aber nochmals Danke! Jetzt weiß ich, wie ich den TPI verstehen muss.

Benutzeravatar

old_Crashpilot
Beiträge: 481
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 06:01
Wohnort: EDLD
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Transportindex

#4

Beitrag von old_Crashpilot » Mi 8. Mai 2019, 19:24

Hi strafer, jede Medaille hat 2 Seiten. Ja, dein TPI sinkt erstmal wenn Du etwas generiert unabhängig ob es geflogen wird oder nicht!
Auf der anderen Seite ist es so das wenn Du FTW-Jobs konvertierst und diese fliegst dein TPI steigt da Du Jobs für deine Airline fliegst ohne welche generiert zu haben.

Warum finde ich diese Lösung besser:
Jeder Flughafen hat nur eine begrenzte Aufnahme für "Airline-generierte Jobs", siehe Flughafeninfo oben rechts. Bei 100% ist Ende.
Jetzt rufe mal einfach spasseshalber PANC auf und wirf mal einen Blick auf die Daten! Der Port ist zu 100% dicht, da brauchst Du eigentlich keinen FBO erstellen.
Aber aufgrund der Regelung hat Du bessere Chancen das mehr Jobs für dich generiert werden, obwohl die andere Airline 10 Routen hat.

Ich hoffe ich konnte Dir die Vorteile dieser Regelung vermitteln.

Edit sagt: Stefan hat schon richtig Zeit an der Logik geschraubt damit die kleinen Gesellschaften nicht unter gebuttert werden und gleichzeitig die große nicht behindert werden! Ich finde das ist :thumbup: gelöst!
select.typeFrom ptag;item;pivot;center;edge;polygon;vertex true


Topic author
strafer
Beiträge: 177
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 10:42
Wohnort:
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Transportindex

#5

Beitrag von strafer » Do 9. Mai 2019, 07:08

Hi old_Crashpilot, vielen Dank für Deine wirklich hilfreichen Ausführungen. Manchmal hat man seinen Tunnelblick und dann ist ein Input von dritter Seite sehr willkommen.
Intuitiv habe ich das, was Du schreibst, offensichtlich schon angewendet. Ich habe 2 Airlines. Die eine betreibe ich so wie Du beschrieben hast: ich konvertiere Jobs und fliege dahin, wohin die Jobs mich führen. Die Airline hat dann auch einen TPI von 102,36%.
Mit der zweiten Airline fliege ich nur BC-Passagiere zwischen gemieteten FBOs. Die FBOs habe ich mir wegen den interessanten Anflugprozeduren ausgesucht. Da FTW-Jobs zwischen den FBOs vom System nicht generiert werden, muss ich sie anmieten. Und dann entsteht der von mir zuvor beschriebene Effekt. Ich fliege und fliege und der TPI geht trotzdem nach unten. Und dann macht es irgendwann keinen Spaß mehr. Dann kann man eine neue Airline gründen und alles neu anmieten und mit 100 % wieder von vorne anfangen. Aber schau'n mer mal.
Danke nochmals für Deine Informationen!

Benutzeravatar

Toffi
Administrator
Beiträge: 2236
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 09:51
Wohnort: Cologne
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Transportindex

#6

Beitrag von Toffi » Do 9. Mai 2019, 07:12

2 Airlines - ist aber auch Hardcore fliegen,
packe alles in eine Airline und Du wirst den TPI ratz fatz im Griff haben.

Denn das was die eine jetzt an plus generiert wird dann auf die 'eine' Airline gut geschrieben.
Gruß Toffi

Bild

Antworten

Zurück zu „FTW-Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast